Liebe Frauen: Erleben Sie gesunde, befriedigende Orgasmen?

Orgasmus Frau KPAF®

Liebe Frauen, Vermissen Sie die erstaunlichen gesundheitlichen Vorteile eines Orgasmus?

Große Lehrer haben im Laufe der Jahrhunderte festgestellt, dass durch einen Orgasmus der Mensch, wegen des momentanen losgelöst sein seines Selbst, die größte mögliche spirituelle Erfahrung macht. Wir haben erst kürzlich einen Artikel über die gesundheitlichen Vorteile des Masturbierens und Orgasmen beim Mann geschrieben. Als passenden Artikel dazu schreiben wir nun speziell für die Ladies.

Im Idealfall kommen beide. Meistens aber nicht. Frauen gehen beim Orgasmus häufig leer aus. Doch zum Höhepunkt zu Kommen ist eine Fähigkeit, und Fähigkeiten kann man erlernen. Frauen kennen ihren Körper, was das angeht, oft nicht so gut wie Männer. Sie sollten Ihren Körper eingehend erforschen, bestenfalls ohne Zusatzgeräte, um die Sensibilität dadurch nicht weiter zu betäuben. Es wird angenommen, dass Frauen bis zu 11 verschiedene Arten von Orgasmen haben können, die sich in ihrer Intensität von einem milden und subtilen Gefühl zu einem intensiven und explosiven Rausch unterscheiden können.

Ob Solo oder mit einem Partner, schauen Sie sich unsere Gründe an, warum Orgasmen für die Gesundheit der Frau wichtig sind.

An der Universität im englischen Bristol wurde eine Langzeitstudie mit 1000 Probanden durchgeführt. Das Ergebnis der Studie lässt sich simple zusammenfassen: Je mehr Sex jemand hat, umso gesünder und jünger aussehend ist diese Person. Im Rahmen dieser Studie kam es auch zu weiteren interessanten Ergebnissen.

Dr. Lauren Streicher, Autorin und Professorin für Geburtshilfe und Gynäkologie an der Northwestern University äußert, dass Orgasmen die Durchblutung der Organe in der Beckenhöhle verbessern, gesundes Gewebe aufbauen und den Menstruationszyklus regulieren können.

Des weiteren betont Sie, dass der Höhepunkt die Fruchtbarkeit und das Wohlbefinden durch die Aktivierung der Hypothalamusdrüse erhöht. Diese reguliert den Appetit, die Körpertemperatur, unsere Emotionen und die Hypophyse. Ein Orgasmus hilft auch dabei, die Verdauung, Stimmung und das allgemeine Körperbefinden zu verbessern. Ausserdem fördert der weibliche Höhepunkt einen gesunden Östrogenspiegel, wodurch das Vaginalgewebe geschmeidig gehalten wird.

Ein Orgasmus führt ausserdem zu einer Tiefenentspannung, indem es den Endorphinspiegel erhöht und Kortisol (ein von den Nebennieren freigesetztes Entzündungshormon) aus dem Körper spült.

Der Professor Beverly Whipple von der Rutgers University in New Jersey konnte belegen, dass durch einen Orgasmus “die Schmerztoleranz-Grenze um 74,6 Prozent und die Schmerzerkennungs-Schwelle um 106,7 Prozent angehoben werden”.

Ein Orgasmus kann also Migräne lindern und hilft auch bei anderen Arten von Schmerzen. Vor allem während des Geburtsvorgangs, kann ein Orgasmus hilfreich gegen diese Schmerzen sein.

Unter anderem wird durch einen Höhepunkt das Niveau des Hormons Oxytocin erhöht, – es ist das Hormon der Bindung und des Erfolgs!

Wenn Sie diese erstaunlichen Vorteile des Orgasmus verpassen, ist es Zeit, die Gründe dafür zu untersuchen. Warum haben Sie keine Höhepunkte?

Laut Dr. C entstehen die meisten Erkrankungen durch ständigen Stress.

Stress ist auch die Hauptursache für die verminderte Libido. Zusätzlicher Stress belastet unsere Nebennieren, das sind diese daumengroßen Drüsen, die direkt über unseren Nieren sitzen und uns helfen, Stress abzubauen. Dies kann zu einem sehr unfairen Teufelskreis werden.

Abgesehen von der geringen Libido, sind hier einige andere Anzeichen, dass Sie an einer Nebennieren Erschöpfung, verursacht durch Stress, leiden könnten:
– Schwierigkeiten beim Aufwachen am Morgen
– Schlaflosigkeit oder Schwierigkeiten beim Einschlafen
– Nebelkopfigkeit oder
– Depression und
– eine niedrige Immunität.

Der Gynäkologe Dr. Dudley Chapman von der Ohio University sagt, dass ein Orgasmus unsere Infektionsbekämpfungs-Zellen um bis 20 Prozent steigern kann.

Orgasmen sind die besten Stresslöser (körperlich und geistig) und dennoch kann Stress es sehr schwierig für Frauen machen, einen Orgasmus zu erleben. Wenn es zu einem ständigen Zustand von Stress kommt, ist es das letzte, was der Körper tun möchte.

Darum achten Sie gut auf Ihren Stresslevel und lassen Sie sich ggf. von Ihrem Partner dabei “helfen” Stress  zu bewältigen. Viel Spaß! Ihr Dr. Leonard Coldwell