Vitamin D gegen Erkältung oder Grippe?

Während die Pharmaindustrie darauf bedacht ist, Pillen und Impfungen als “einzigen” Weg zur Vorbeugung von Erkältung und Grippe zu jeder Jahreszeit zu drängen, stellt sich heraus, dass das Geheimnis, Krankheiten in Schach zu halten, schon immer vor (oder besser gesagt, über) uns lag. Vitamin D, umgangssprachlich als “Sonnenschein-Vitamin” bekannt, hilft nachweislich bei der Bekämpfung von Atemwegsinfektionen, Erkältung und Grippe. Für Menschen, die an Vitamin D-Mangel leiden, kann die Einnahme einer Nahrungsergänzung helfen, das Infektionsrisiko um bis zu 50 Prozent zu reduzieren.

Vitamin D hält die Grippe fern

Forscher der Queen Mary University of London (QMUL) führten kürzlich eine Meta-Analyse mit Daten von insgesamt 11.000 Personen durch. Insgesamt 25 doppelblinde, randomisierte und placebokontrollierte Studien, die sich mit dem Einfluss der Vitamin D2- und D3-Ergänzung auf das Erkältungs- und Gripperisiko befassen, wurden für die Analyse ausgewählt.

Studienleiter Dr. Adrian Martineau, Professor für Atemwegsinfektionen und Immunität bei QMUL, kommentierte: “Wir haben festgestellt, dass es insgesamt eine bescheidene Schutzwirkung gibt”.

Im Durchschnitt reduzierte Vitamin-D-Ergänzung die Häufigkeit von Erkältungen und Grippe um 10 Prozent. Die Wirksamkeit von Vitamin D auf das Krankheitsrisiko schien jedoch vom Ausgangspunkt des Einzelnen abhängig zu sein.

Tatsächlich, sagen die Wissenschaftler, reduziert Vitamin D das Erkältungs- und Grippe-Risiko um erstaunliche 50 Prozent.

Was wir herausgefunden haben, ist, dass diejenigen mit dem niedrigsten Vitamin D-Spiegel den größten Nutzen aus der Supplementierung hatten“, so Dr. Martineau.

Wie “Natural Health 365” berichtet, bekämpft Vitamin D mindestens die Grippe und die Grippeimpfung (sei wahrscheinlich sogar besser). Angesichts der Risiken einer Impfung und der erheblichen Vorteile von Vitamin D ist es schwer zu verstehen, warum die Grippeimpfung überhaupt existiert.

Die beste Art der Aufnahme ist Vitamin D mit MTC Fetten und Ölen einzunehmen.


Dr. Coldwell empfiehlt: original ChampionsLine Vitamin-D “Infusion” (Vitamin D Tropfen in Arganöl)

IBMS® CL® Vitamin-D Infusion


Vorteile von Vitamin D

Es ist klar, dass Vitamin D ein wesentlicher Bestandteil der Gesundheit ist. Wie NPR feststellt, hat die Wissenschaft in den letzten zehn Jahren gezeigt, dass Vitamin D eine Rolle bei der Vorbeugung vieler verschiedener Krankheiten und Zustände spielt. Wie viel Vitamin D notwendig (und sicher) ist, entzieht sich jedoch den Forschern. Frühere Richtlinien basierten auf dem einzigen Ergebnis, dass Vitamin D für gesunde Knochen benötigt wird, etwa 600 IE (internationale Einheiten) pro Tag für Erwachsene unter 70 Jahren. Aber neuere Forschungen haben auf höhere Dosen für den maximalen Nutzen hingewiesen. Versehentliche “Überdosierungen” fügen dem Körper keinen Schaden zu, bzw. gibt es keine Nachweise für Schäden durch Vitamin D Überdosierung.

Gesundheitsbehörden sind sich dennoch uneins, wenn es darum geht, eine ausreichende und angemessene Empfehlung für Vitamin D zu definieren.

Angereicherte Lebensmittel neigen dazu, Vitamin D2 zu enthalten, so dass die bessere Wahl für dieses Vitamin darin besteht, viel Sonne zu bekommen und/oder eine Ergänzung mit D3 zu nehmen. Obwohl das Sonnenlicht nicht wirklich 25-Hydroxyvitamin D (25 OH Vit. D) enthält, ist es für die Förderung seiner natürlichen Produktion im Körper unerlässlich.

Es gibt noch viel über Vitamin D zu lernen, aber die Forschung hat bereits gezeigt, dass das sogenannte “Sonnenschein-Vitamin” nicht als selbstverständlich angesehen werden sollte.

Erst kürzlich haben Neue Studien gezeigt, dass der Nährstoff dazu beitragen kann, bis zu 80 Prozent aller Typ-2-Diabetesfälle zu verhindern. Es hat sich auch gezeigt, dass es hilft, Prostatakrebs zu verhindern.

In diesem Sinne, holen Sie sich die Sonne ins Haus! Wenn Sie wollen … Ihr Dr. C